Corporate Governance und Unternehmensführung

Unternehmensführung und Compliance

Das Vertrauen unserer Kunden, Investoren und Mitarbeiter ist elementare Voraussetzung für unser nachhaltiges Wachstum und die Steigerung des Unternehmenswertes.

Dieses Vertrauen stärken wir durch eine verantwortungsvolle Unternehmensführung. Corporate Governance und Compliance haben daher bei Leifheit einen hohen Stellenwert.

Der Begriff Corporate Governance steht bei Leifheit für die verantwortungsbewusste, wertebasierte und auf nachhaltige Wertschöpfung ausgerichtete Unternehmensführung. Für uns sind eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Vorstand und Aufsichtsrat, effiziente interne und externe Kontrollmechanismen und eine hohe Transparenz in der Unternehmenskommunikation von zentraler Bedeutung. Auf diese Weise wollen wir das Vertrauen unserer Stakeholder in unser Unternehmen dauerhaft festigen.

Wir messen der Corporate Governance einen hohen Stellenwert bei und orientieren uns an den Empfehlungen des Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK).

Diesem Beurteilungskatalog für gute Unternehmensführung entspricht Leifheit in weiten Teilen. Die Abweichungen vom Kodex werden in den gesetzlich vorgeschriebenen Entsprechenserklärungen und Corporate Governance Berichten veröffentlicht.

Entsprechenserklärung nach §161 AktG vom Dezember 2020

Corporate Governance Bericht März 2020
Archiv aller Berichte

Unser Compliance-Management-System (CMS) umfasst grundlegende Leitlinien und Maßnahmen mit dem Ziel regelkonformen Verhaltens im Unternehmen. Es soll unsere Mitarbeiter dabei unterstützen, die für ihre Arbeit verbindlichen Gesetze und Regeln sowie anerkannte Standards und Empfehlungen und unsere eigenen Leitlinien zu beachten. Regelkonformes Verhalten ist für Leifheit wesentliches Grundprinzip und gleichzeitig das Ziel für wirtschaftlich verantwortliches Handeln. Vorstand und Management von Leifheit bekennen sich zu Compliance als Führungsaufgabe. Die operative Verantwortung (Compliance Officer) ist im Bereich Personal/Recht/IP verortet.

Unser CMS umfasst Leitlinien und Maßnahmen, um Compliance-Risiken zu reduzieren und Verstöße gegen Regeln und Gesetze zu vermeiden. Die Grundsätze und Verhaltensstandards sind seit Jahren etabliert und werden im Unternehmensalltag umgesetzt.

Alle Compliance-Leitlinien stehen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Leifheit-Konzerns mindestens in deutscher und englischer Sprache zur Verfügung.

Die wesentlichen Leitlinien sind darüber hinaus auch in tschechischer, französischer und chinesischer Sprache verfügbar.

Führungskräfte von Leifheit sind im Rahmen ihrer Vorbildfunktion dazu angehalten, ihren Mitarbeitern den Inhalt der Compliance-Richtlinien zu vermitteln und vorzuleben. Sie sind dafür verantwortlich, dass unsere Leitlinien, wie zum Beispiel der Leifheit Code of Conduct befolgt werden. Darüber hinaus haben wir ein Konzept entwickelt, um unsere Beschäftigten regelmäßig durch internetbasiertes E-Learning zu unseren Compliance-Grundsätzen zu schulen. Weiterführende Informationen zum Compliance-Management finden Sie im Nachhaltigkeitsbericht des Leifheit-Konzerns.

Nachhaltigkeitsbericht
Leifheit Code of Conduct
Anforderungen an unsere Lieferanten

Um unseren Beschäftigten wie auch Dritten bei Verdacht oder Hinweis auf mögliche Rechtsverstöße im Unternehmen die Möglichkeit zu schaffen, geschützt Hinweise an einen Ombudsmann zu geben, haben wir ein Hinweisgeber-System eingeführt. Hinweisgebern steht neben dem persönlichen Meldeweg an den Ombudsmann auch eine anonyme, internetbasierte Kommunikationsplattform Integrity Line zur Verfügung.

Compliance-Verstöße werden nicht geduldet und sämtlichen Hinweisen auf Fehlverhalten wird nachgegangen.

Integrity Line

Die Erklärung zur Unternehmensführung gemäß § 289f/§ 315d HGB beinhaltet unsere Entsprechenserklärung zum Corporate Governance Kodex, die Erläuterung unserer Unternehmensführungspraktiken, die Beschreibung der Arbeitsweise von Vorstand und Aufsichtsrat sowie der Zusammensetzung und Arbeitsweise von deren Ausschüssen, die Angaben zu den festgelegten Zielgrößen gemäß des Gesetzes für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen sowie die Beschreibung des Diversitätskonzepts.

Das Aktiengesetz schreibt für Aktiengesellschaften eine Satzung vor. Die Leifheit AG möchte Sie über den aktuellen Stand ihrer Satzung gemäß den Beschlüssen der Hauptversammlung vom 30. September 2020 informieren:

Vorstand und Aufsichtsrat

Vorstand

Henner Rinsche wurde 1970 in Hamm geboren. Nach seinem Studium war er in unterschiedlichen Führungspositionen in den Bereichen General Management und Marketing bei Henkel, Danone, PepsiCo und Procter & Gamble im In- und Ausland tätig.

Ab 2011 hatte Henner Rinsche verschiedene leitende Funktionen bei SodaStream, einem führenden Hersteller von Trinkwassersprudlern, inne. Ab 2015 verantwortete er dort sehr erfolgreich das Europa-Geschäft. Seit 1. Juni 2019 ist Henner Rinsche Vorsitzender des Vorstands und Chief Executive Officer (CEO) der Leifheit AG und für die Bereiche Marketing, Vertrieb, Personal/Recht/IP sowie das Handelsmarkengeschäft von Birambeau und Herby verantwortlich. Darüber hinaus verantwortet er seit 1. April 2020 als CFO zusätzlich die Vorstandsbereiche Finanzen, Controlling, Revision und Geschäftsprozesse/IT.

Igor Iraeta Munduate wurde 1974 in Donostia – San Sebastian/Spanien geboren und hat ein Maschinenbaustudium an der Universidad de Navarra abgeschlossen. Er war zuletzt als Chief Technical Officer & Senior Executive Operations bei der Igus GmbH beschäftigt, wo er den gesamten Bereich Operations, das Innovationsmanagement sowie Industrie 4.0 und IoT (Internet of Things) der Wertschöpfungskette verantwortete. Von 2008 bis 2014 leitete Igor Iraeta Munduate als technischer Geschäftsführer Entwicklung, Produktion und Qualitätsmanagement der Stoba Präzisionstechnik GmbH & Co. KG. Er bringt zudem langjährige Erfahrung in technischen Führungspositionen bei der Robert Bosch GmbH mit. Seit 1. November 2018 ist er Vorstandsmitglied der Leifheit AG. Er verantwortet als COO die Vorstandsbereiche Einkauf, Produktion, Logistik und Entwicklung.

Aufsichtsrat

Pensionär, Aufsichtsratsvorsitzender der WashTec AG,
ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Rational AG

  • Mitglied des Aufsichtsrats der Leifheit AG seit 1. April 2019, Vorsitzender seit 2. April 2019
  • Mitglied des Prüfungsausschusses (Audit Committee) seit 2. April 2019
  • Mitlied und Vorsitzender des Vertriebs-/Marketingausschusses seit 29. Mai 2019
  • Mitglied und Vorsitzender des Nominierungsausschusses seit 29. Mai 2019
  • Mitglied des Personalausschusses seit 29. Mai 2019
  • Mitglied des Sortiments-/Innovationsausschusses seit 29. Mai 2019

 

Ausbildung und beruflicher Werdegang

Herr Dr. Günter Blaschke promovierte nach dem BWL-Studium an der Universität zu Köln im Fachbereich Industriebetriebslehre.

Seine berufliche Laufbahn begann er 1978 als Assistent Manager für Marketing bei der Procter & Gamble GmbH, Schwalbach. Von 1981 bis 1990 leitete er bei 3M Deutschland und später bei 3M Europe in Brüssel die Ressorts Marketing, Produktmanagement und Verkauf von Video-Produkten.

Ab 1990 verantwortete Herr Dr. Blaschke abwechselnd Vertrieb, Marketing, Produktion und Entwicklung bei der Joh. Vaillant GmbH & Co. KG, Remscheid, für das In- und Ausland. Im März 1997 wechselte er zunächst als Geschäftsführer zur Rational GmbH, Landsberg am Lech und wurde im Rahmen des Börsengangs im September 1999 zum Vorstandsvorsitzenden berufen. In dieser Position prägte er die sehr erfolgreiche Entwicklung von Rational bis Ende 2013. Seit Mai 2014 ist er Vorsitzender des Aufsichtsrats der WashTec AG. Im Jahr 2019 hatte er ad interim für einige Monate den Vorstandsvorsitz von WashTec übernommen, bevor Anfang 2020 in den Aufsichtsrat der Gesellschaft zurückkehrte.

Herr Dr. Blaschke ist seit 1. April 2019 Mitglied des Aufsichtsrats der Leifheit AG und wurde zum Vorsitzenden des Gremiums gewählt.

 

Mandate

Herr Dr. Blaschke gehört folgendem anderen gesetzlich zu bildenden Aufsichtsrat im Sinne des § 125 Absatz 1 Satz 5 AktG an:

  • WashTec AG, Argonstraße 7, 86153 Augsburg (Aufsichtsratsvorsitzender)

Er gehört keinem vergleichbaren Kontrollgremium in- und ausländischer Wirtschaftsunternehmen im Sinne des § 125 Absatz 1 Satz 5 AktG an.

Lebenslauf Dr. Günter Blaschke

Selbstständiger Unternehmensberater
(ehem. Vorstandsvorsitzender der Ravensburger AG)

  • Mitglied und stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats seit 29. Mai 2019
  • Mitglied und Vorsitzender des Sortiments-/Innovationsausschusses seit 29. Mai 2019
  • Mitglied des Vertriebs-/Marketingausschusses seit 29. Mai 2019
  • Mitglied des Personalausschusses seit 29. Mai 2019
  • Mitglied des Nominierungsausschusses seit 29. Mai 2019

 

Ausbildung und beruflicher Werdegang

Karsten Schmidt ist ein erfahrener Konsumgüterexperte, der seine berufliche Laufbahn 1980 bei Procter&Gamble in Schwalbach begann. Bis 1985 hatte er dort unterschiedliche Positionen im Marketing inne, unter anderem als Produtkmanager für verschiedene Waschmittelmarken. Von 1985 bis 2001 war bei er bei Phillip Morris GmbH in München in unterschiedlichen Vertriebspositionen und schließlich als Vorsitzender der Geschäftsführung tätig. In dieser Funktion war er auch Vorstandsvorsitzender des Verbands der deutschen Zigarettenindustrie.

Herr Schmidt stand 15 Jahre an der Unternehmensspitze der Ravensburger-Gruppe. Von 2002 bis 2017 war er Mitglied des Vorstands der Ravensburger AG, ab 2011 bekleidete er den Vorstandsvorsitz der Gesellschaft. Von 2017 bis September 2019 war er als Active Chairman/Vorsitzender des Beirats des Spielwarenherstellers Schleich GmbH, Schwäbisch Gmünd tätig.

Von 2007 bis Januar 2018 war Herr Schmidt Mitglied des Aufsichtsrats der Leifheit AG, ab Februar 2016 als stellvertretender Vorsitzender des Gremiums.

Herr Schmidt studierte Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Marketing an der Fachhochschule Rosenheim.

 

Mandate

Herr Schmidt gehört keinen anderen gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten und keinen vergleichbaren Kontrollgremien in- und ausländischer Wirtschaftsunternehmen im Sinne des § 125 Absatz 1 Satz 5 AktG an.

Lebenslauf Karsten Schmidt
  • Mitglied des Aufsichtsrats der Leifheit AG seit 30. Mai 2018, stv. Vorsitzender von 2. April bis 29. Mai 2019
  • Mitglied des Personalausschusses seit 30. Mai 2018, Vorsitzender seit 29. Mai 2019
  • Mitglied des Prüfungsausschusses (Audit Committee) von 18. März bis 29. Mai 2019
  • Mitglied des Nominierungsausschusses von 18. März bis 29. Mai 2019
  • Mitglied des Vertriebs-/Marketingausschusses seit 29. Mai 2019

 

Ausbildung und beruflicher Werdegang

Georg Hesse ist ein erfahrener E-Commerce- und Consumer-Brand-Experte. Er begann seine berufliche Laufbahn 1997 in der Musik-und Medienbranche als Musikchef beim Radiosender Energy München und wechselte 1999 zu Amazon.de in München, wo er zunächst in verschiedenen Führungsfunktionen für den Auf-und Ausbau zentraler Produktlinien verantwortlich war. Von 2010 bis 2012 verantwortete er als Director den Bereich „Küche, Haus & Garten, DIY, Auto, Toys, Pets, Baby“ bei Amazon Deutschland Services in München, von 2012 bis 2015 bekleidete er die Position Director „Home Living, Home Appliances, Major Appliances und Toys“.

Von Januar 2016 bis Ende April 2020 war Herr Hesse Vorsitzender des Vorstands/CEO der HolidayCheck Group AG in München (ehemals TOMORROW FOCUS AG).

Herr Hesse besitzt ein Diplom in Medienmarketing der Bayerischen Akademie für Werbung und Marketing e.V. sowie einen Master of Business Administration (MBA) des Henley Management Colleges in London.

 

Mandate

Herr Hesse gehört keinen anderen gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten im Sinne des § 125 Absatz 1 Satz 5 AktG und keinen vergleichbaren Kontrollgremien in- und ausländischer Wirtschaftsunternehmen im Sinne des § 125 Absatz 1 Satz 5 AktG an.

Lebenslauf Georg Hesse

Selbstständiger Unternehmensberater,
ehem. Vorstandsmitglied der Leifheit AG

  • Mitglied des Aufsichtsrats seit 29. Mai 2019
  • Mitglied und Vorsitzender des Prüfungsausschusses (Audit Committee) seit 29. Mai 2019
  • Mitglied des Nominierungsausschusses seit 29. Mai 2019

 

Ausbildung und beruflicher Werdegang

Herr Dr. Claus-O. Zacharias ist ein erfahrener General Manager und Finanzexperte. Er begann seine berufliche Laufbahn im Controlling von Südzucker. 1985 wechselt er als CEO zur KAR Verlags- und Vertriebs GmbH nach Wiesbaden. Nach zwei Jahren ging Herr Dr. Zacharias zurück zu Südzucker AG, wo er auch in verschiedenen Beteiligungsunternehmen tätig war: Von 1988 bis 1990 leitete er als CEO die Geschäfte des Cerealienunternehmens Mönnich in Kassel, von 1990 an verantwortet er zehn Jahre lang als CFO die Finanzen von Eismann International in Mettmann. Im Juli 2000 übernahm Herr Dr. Zacharias die Position des CFO beim Modeunternehmen Klaus Steilmann. Es folgten mehrjährige CFO-Stationen bei der tegut Gutberlet Stiftung sowie bei der Logistikgruppe Lehnkering sowie beim Plüschtierhersteller Nici.

Herr Dr. Zacharias war über acht Jahre Vorstandsmitglied der Leifheit AG. Von Dezember 2008 bis Mai 2017 verantwortete er als CFO/COO die Bereiche Finanzen, Controlling, IT/Prozesse und Operations. Anschließend war er bis Dezember 2018 als Geschäftsführer der Schleich GmbH in Schwäbisch-Gmünd tätig.

Seit Mai 2017 ist er Mitglied des Beirats der Severin Elektrogeräte GmbH.

Herr Dr. Zacharias promovierte nach seinem Studium der Betriebswirtschaft in Mainz und Saarbrücken im Bereich Wirtschaftsinformatik.

 

Mandate

Herr Dr. Claus-O. Zacharias gehört keinem anderen gesetzlich zu bildenden Aufsichtsrat im Sinne des § 125 Absatz 1 Satz 5 AktG an.

Er ist Mitglied in folgenden vergleichbaren Kontrollgremien in- und ausländischer Wirtschaftsunternehmen im Sinne des § 125 Absatz 1 Satz 5 AktG:

  • Severin Elektrogeräte GmbH (Beiratsmitgllied), Sundern
Lebenslauf Dr. Claus-O. Zacharias

Werkzeugmacher, Leiter Betriebsinstandhaltung, Leifheit AG, Nassau, Standort Zuzenhausen

  • Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat seit 29. Mai 2019
  • Mitglied des Vertriebs-/Marketingausschusses seit 29. Mai 2019

 

Ausbildung und beruflicher Werdegang

Seit 2018: Leifheit AG, Zuzenhausen
Leiter Instandhaltung

1990 – 2017: Leifheit AG, Zuzenhausen
Werkzeugmacher/Instandhalter

1987 – 1990: Leifheit AG, Zuzenhausen
Ausbildung zum Werkzeugmacher

 

Mandate

Herr Barnert gehört keinen anderen gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten im Sinne des § 125 Absatz 1 Satz 5 AktG und keinen vergleichbaren Kontrollgremien in- und ausländischer Wirtschaftsunternehmen im Sinne des § 125 Absatz 1 Satz 5 AktG an.

Lebenslauf Joachim Barnert

Werkzeugmacher, Leifheit AG, Nassau

  • Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat seit 27. Mai 2004
  • Mitglied des Sortiments-/Innovationsausschusses seit 29. Mai 2019

 

Ausbildung und beruflicher Werdegang

Seit 1988: Leifheit AG, Nassau
Werkzeugmacher

1984 – 1988: Leifheit AG, Nassau
Ausbildung zum Werkzeugmacher

 

Mandate

Herr Standke gehört keinen anderen gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten im Sinne des § 125 Absatz 1 Satz 5 AktG und keinen vergleichbaren Kontrollgremien in- und ausländischer Wirtschaftsunternehmen im Sinne des § 125 Absatz 1 Satz 5 AktG an.

Lebenslauf Thomas Standke

Die Aufsichtsratsmitglieder sind bestellt für die Zeit bis zur Beendigung der Hauptversammlung, die über die Entlastung für das Geschäftsjahr 2023 beschließt.

Kompetenzprofil, Diversitätskonzept, Ziele für die Zusammensetzung und Geschäftsordnung des Aufsichtsrats

Ein wichtiges Anliegen guter Corporate Governance ist es, eine dem Unternehmen angemessene Besetzung der verantwortlichen Unternehmensorgane sicherzustellen. Unter Berücksichtigung der gesetzlichen Anforderungen sowie der Empfehlungen des Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) hat sich der Aufsichtsrat eine Geschäftsordnung gegeben sowie Ziele für die Zusammensetzung, das Kompetenzprofil sowie ein Diversitätskonzept des Aufsichtsrats beschlossen. Weitere Informationen finden Sie hier:

top
5

Suchvorschläge