01
März
2020

Silber bei Stiftung Warentest – der Airfresh Clean Connect 500 von Soehnle

Ausgezeichnete Luftreinigung – Beschützt vor Allergenen und bekämpft Viren und Bakterien

Ausgezeichnete Luftreinigung – Beschützt vor Allergenen und bekämpft Viren und Bakterien

Allergiker spüren den Klimawandel schon beim Atmen: Durch den milden Winter beginnt die Pollensaison dieses Jahr wieder früher. Besonders Pollen von Frühblühern wie Hasel, Pappel, Birke und Erle lösen bei Allergikern gerade jetzt Symptome aus. Und das sogar in den eigenen vier Wänden. Drinnen machen neben saisonalen Allergieauslösern, auch Tierhaare oder Staubmilben vielen Allergikern zu schaffen. Lüften kann zwar gegen Gerüche helfen und für angenehme Frische sorgen, wirklich gereinigt wird die Raumluft so allerdings nicht. Abhilfe schaffen moderne Luftreiniger wie der Airfresh Clean Connect 500 von Soehnle. Besonders hilfreich ist er für Allergiker, weil er Allergene und Reizstoffe aus der Luft filtert. Für seine Leistung wurde der Airfresh Clean Connect 500 von Stiftung Warentest mit Silber – Testergebnis „GUT 2,5“ – ausgezeichnet. Der Luftreiniger überzeugt besonders durch sein Preis-Leistungs-Verhältnis.

Da der letzte Winter sehr mild war, beginnt die Pollensaison auch 2020 wieder früher. Das hat mit dem Klimawandel zu tun: Die Temperaturen steigen, infolgedessen verkürzt sich die vegetationsfreie Zeit im Winter. Bäume, Sträucher und Blumen beginnen früher zu blühen und ihre Pollen fliegen länger durch die Luft und in die Nasen von Allergikern. Bei einigen Pollen, wie der Birke, sind teilweise auch mehr Pollen in der Luft.

Zuhause endlich wieder durchatmen

Irina Pfizenmaier, Brandmanagerin bei Soehnle, erklärt: „Draußen können sich Allergiker kaum vor Pollen schützen – umso wichtiger ist es, für gereinigte Luft in den eigenen vier Wänden zu sorgen.“ Luftreiniger wie der Airfresh Clean Connect 500 sind wahre „Pollenbekämpfer“: Sie filtern allergieauslösende Partikel aus der Luft. Allergiesymptome wie Schnupfen oder Asthma können so bekämpft werden und Allergiker zu Hause ohne Beschwerden durchatmen. Für Pollen-Allergiker empfiehlt es sich, Luftreiniger nach jedem Lüften und länger als 10 Minuten laufen zu lassen.

Optimale Luftreinigung

Und so funktioniert der Airfresh Clean Connect 500: Er befreit die Luft effizient von störenden Partikeln wie Gerüchen, Viren und Bakterien oder Hausstaub. Dazu wird die verschmutzte Luft zunächst vom Gerät angesaugt und durch ein 4-stufiges Reinigungssystem geleitet – 99,5 % der Schadstoffe werden so herausgefiltert. Weitere verbliebene Keime wie Viren und Bakterien vernichtet das Gerät durch ein zuschaltbares UV-C-Licht. Nach der Reinigung wird die Luft zurück in den Raum geblasen. Der Luftreiniger von Soehnle arbeitet stromsparend und leise, was vor allem im Schlafzimmer wichtig ist.

Luftreiniger überzeugt im Preis-Leistungs-Verhältnis

Stiftung Warentest hat für die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift „test“ sieben Luftreiniger getestet: Zweitbestes Gerät ist der Soehnle Airfresh Clean Connect 500 mit der Auszeichnung „GUT (2,5)“. Die Geräte wurden in den Kategorien Luftreinigung, Handhabung, Umwelteigenschaften, Sicherheit und dem Datensendeverhalten der Apps geprüft. Der Airfresh Clean Connect 500 ist bereits zu einem Aktionspreis von 249 Euro zu haben.


Leifheit AG
Barbara Horn
Public Relations

j pr(at)leifheit.com
f +49 (0) 26 04 – 977 395

‍Agenturkontakt
P.U.N.K.T. PR GmbH
Benjamin Kolthoff
Völckersstraße 44
22765 Hamburg

j info(at)punkt-pr.de
f +49 (0) 40 – 85 37 60 0


 

top
5

Suchvorschläge